Savoir Vivre

 

 

Leben wie Gott in Frankreich

»Savoir Vivre« ist das Lebensmotto der Franzosen. Durch die hochrangige Sternegastronomie beherrschen Sie die Kunst das Leben par excellence.

Wie einst am Hof der Könige, erlangt Charme und Eleganz in den nächsten Wochen auch bei Käfer einen noch größeren Stellenwert. Wir laden zum Schlemmen ein und bringen Ihnen die unvergleichliche Küche Frankreichs näher. Denn wie heißt es so schön: »de la vie en Provence.«

Gérard Bertrand

Einen normalen Werdegang ist der Winzer Gérard Bertrand gewiss nicht gegangen. Bevor er in das elterliche Weingut in Midi einstieg, kämpfte der Franzose um Touchdowns beim Rugby. Nach seiner Profi-Laufbahn verschlug es ihn in die »neue Wein-Welt Europas«.

Auch wenn es kein Rugby-Spielfeld ist, liebt Gérard Bertrand seine drei Weingüter und die fünf Schlösser. Er gehört mittlerweile zu den besten Winzern der Region und legt besonderen Wert auf nachhaltigen Weinbau. Denn schließlich war es bereits die Herzensangelegenheit von seinem Vater, Georges Bertrand, das ökologische Gleichgewicht zu bewahren. So hat trotz der Größe des Weinguts jeder einzelne Wein ein ganz persönliches Versprechen: Garantierte Qualität von ganzem Herzen.

Gérard Bertrand
35,00 23,90
0,75 l
(31,87 € / 1 l)
Gérard Bertrand
35,00 23,90
0,75 l
(31,87 € / 1 l)
Bio
Gérard Bertrand
35,00 23,90
0,75 l
(31,87 € / 1 l)
Gérard Bertrand
35,00 23,90
0,75 l
(31,87 € / 1 l)
Gérard Bertrand
219,00 189,00
0,75 l
(252,00 € / 1 l)
Gérard Bertrand
219,00 189,00
0,75 l
(252,00 € / 1 l)

Veuve clicquot

Veuve Clicquot
49,00
0,75 l
(65,33 € / 1 l)
Veuve Clicquot
49,00
0,75 l
(65,33 € / 1 l)

Bereits Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Veuve Clicquot Ponsardin als damaliger Weinhandel gegründet. Heute steht dieses Haus für ein orangefarbenes Etikett, einen Anker mit Buchstaben VCP und einen trocken-prickelnden Inhalt, der auf der Zunge tanzt. Das hätte die Witwe Ponsardin des verstorbenen François Clicquots damals wohl auch nicht gedacht. Sie entpuppte sich schnell als findige und fleißige Unternehmerin. Nach den Käufen der besten Weinberge der Champagne, produzierte Sie schnell ihren eigenen Champagner und begutachtete sogar nachts die Weinkeller. Im Vertrieb setzte die Dame auf den europäischen Adel, von Hohenzollern bis hin zu den britischen Royals. Ihr gelang es das »französische Savoir Vivre« erstrebenswert zu verkaufen.

Dabei hat Madame Clicqout sogar die Champagner-Reifung nachhaltig geprägt. Ihr immer wachsender Qualitätsanspruch machte sich erfinderisch. Sie erfand mit Ihrem Kellermeister kurzerhand das Rüttelverfahren, französisch: »Remuage«. Diese Methode ermöglichte erstmals einen klaren Schaumwein bei Flaschengärung herzustellen und wird heute vor allem in Champagnerhäusern angewandt.

Veuve Clicquot
73,00
0,75 l
(97,33 € / 1 l)
Veuve Clicquot
73,00
0,75 l
(97,33 € / 1 l)
Veuve Clicquot
65,00
0,75 l
(86,67 € / 1 l)
Veuve Clicquot
65,00
0,75 l
(86,67 € / 1 l)
Veuve Clicquot
58,00
0,75 l
(77,33 € / 1 l)
Veuve Clicquot
58,00
0,75 l
(77,33 € / 1 l)

Sauvignon Blanc Les Deux Tours

Ladoucette
22,90 14,90
0,75 l
(19,87 € / 1 l)
Ladoucette
22,90 14,90
0,75 l
(19,87 € / 1 l)

Die feinsten Weißweine an der Loire kommen von De Ladoucette. Bereits 1787 wurde durch die Domaine de Ladoucette das Familienweingut gegründet.

Erst später in 1992, übernahm der Winzer Baron Patrick De Ladoucette das familieneigene Weingut an der Loire und brachte seine ganz eigene Philosophie mit. Seine Devise »Immer das Maximum an Aroma und Ausdruck aus den Reben herauszuholen« machte die Region Pouilly-Fumé mit gleichnamigem Weißwein, zu einem weltweit bekannten Anbaugebiet.


Wir empfehlen Ihnenden Sauvignon Blanc von der Loire, wenn Sie es aromatisch, duftig und würzig mögen. Dieser passt perfekt zu Muscheln, Zwiebelsuppe oder Quiche sowie ist ein Gedicht zur Seezunge.

 

Marival Huile d'Olive

Jolie-Pitt & Perrin
29,95
0,5 l
(59,90 € / 1 l)
Jolie-Pitt & Perrin
29,95
0,5 l
(59,90 € / 1 l)
Bio

Trotz der Trennung zwischen den Hollywood-Stars Angelina Jolie und Brad Pitt läuft die landwirtschaftliche Produktion auf dem gemeinsamen Anwesen auf Hochtouren.
Die Kooperation mit der Winzerfamilie Perrin besteht breits seit 2014 und ist eine wahre Erfolgsgeschichte. Nach der Hochzeit der beiden Hollywoodgrößen startete der Winzer Perrin mit der Produktion von Roséwein, der besonders in den USA regen Anklang fand.

Nach dem Erfolg des Weines hat Charles Perrin nun sein erstes Olivenöl auf den Markt gebracht. Zuvor hat Perrin zwölf Jahre gewartet, bis er aus seinen Olivenbäumen ein natives, biologisches Öl gewinnen konnte. Mit Geschmacksnoten von Mandel, Haselnuss und Artischocke besonders lecker als Vorspeise für ein rustikales Brot.

Callissons Gebäck

Hinter dem Konfekt aus der Provence steckt folgende Geschichte: Im Jahre 1473 sah der Koch des Herzogs von Anjou Tage die zukünftige Herzögin mit traurigen Blicken im Schloss umherwandern. Zur Aufheiterung der Herzogin kreierte der Koch eine besonders ausgefallene Nachspeise für die Hochzeit: ein Weberschiffchen mit Mandeln und kandierten Melonen und Orange.

Die Glücksgefühle der Herzogin schwabten am schönsten Tag ihres Lebens also nicht nur wegen der Hochzeit über. Das Konfekt kam sogar so gut an, dass es bis heute als Spezialität aus Aix-en-Provence angeboten wird. Ende gut, alles gut.

Tasty France
16,90
200 g
(8,45 € / 100 g)
Tasty France
16,90
200 g
(8,45 € / 100 g)
Tasty France
16,90
100 g
(16,90 € / 100 g)
Tasty France
16,90
100 g
(16,90 € / 100 g)

Lacroix

Die Oliven begleiten die Anwohner des Mittelmeer-Raumes schon seit Tausenden von Jahren. Bereits in den frühesten Schriften der Hebräer und Römer wird der Olivenbaum erwähnt und mit den Jahren führte der Olivenhandel zu der Entwicklung einer starken, lokalen Wirtschaft. Seit dem 18. Jahrhundert werden in Frankreich mit dem Aufkommen der Parfüm- und Seifenherstellung Oliven auch als Rohstoff verwendet. Heute hingegen entstehen in Frankreich neben feinster Seife aus dem Baum des Friedens ebenfalls qualitatives Olivenöl.

Das bahnenbrechende Kleinunternehmen Savoir Créations steht mit innovativem Geist für ganz besonderes Olivenöl. Bei der Kooperation mit dem Modeschöpfer Christian Lacroix, kommt es eben nicht nur auf die Inneren Werte an. Lacroix schmückt die Olivenöle mit frischen und jungen Designs von Außen und lässt dadurch die hohe Qualität von Innen erahnen.

Savor & Sens
24,90
0,5 l
(49,80 € / 1 l)
Savor & Sens
24,90
0,5 l
(49,80 € / 1 l)
Savor & Sens
24,90
0,5 l
(49,80 € / 1 l)
Savor & Sens
24,90
0,5 l
(49,80 € / 1 l)
Savor & Sens
24,90
0,5 l
(49,80 € / 1 l)
Savor & Sens
24,90
0,5 l
(49,80 € / 1 l)
Savor & Sens
24,90
0,5 l
(49,80 € / 1 l)
Savor & Sens
24,90
0,5 l
(49,80 € / 1 l)

Newsletter abonnieren

Keine Aktionen mehr verpassen, exklusive Einblicke hinter die Kulissen & regelmäßig neue Rezeptideen unserer Spitzenköche.