ab 1. Dezember 2020
Schumannstraße 9 / 81675 München

Das gab es so noch nicht in München und das Konzept ist einfach und doch präzise.
Wir nennen die Edition M - by MangMauritz, Käfer & Dom Pérignon ein Pop-Up Konzept, in dem wir in einer Räumlichkeit drei hochwertige Namen mit einer gleichen Philosophie vereinen: 

Edition M - by MangMauritz, Käfer & Dom Pérignon:

Showroom Mang & Mauritz: Montag bis Samstag, 10 - 20 Uhr
Champagner Lounge Dom Pérignon: Montag bis Samstag, 11 - 20 Uhr
Pop-Up Restaurant Green Beetle by Käfer: Dienstag bis Samstag, 18 - 21 Uhr 

(Green Beetle by Käfer geschlossen von 24.-27.12.2020, Sonntag und Montag außer 21. und 28.12.2020)

 

Das Menü VEGANSTYLE

Feinkost Käfer
99,00
Feinkost Käfer
99,00

GREEN BEETLE MENÜ VEGANSTYLE   
im POP-UP Restaurant Green Beetle by Käfer in der Edition M 
ab 1.12. // Dienstag - Samstag // 18 - 22 Uhr // 99,00 € zzgl. Getränkebegleitung

Lassen Sie sich in eine Welt entführen voller veganer Köstlichkeiten. Begleitet werden Sie dabei wahlweise von ausgewählten Weinen und Champagnern aus dem Hause Dom Pérignon und Hennessy, spannenden Weinen oder leckeren alkoholfreien Getränken. Johannes Hennche wird Sie mit seinem veganen Mehrgang-Menü verzaubern.
Hennche, gebürtiger Deutscher, wohnhaft in New York und Yoga-Lehrer, steht für vegane Ernährung und gesundem Lifestyle. Er kocht für Sie ein spannendes 8-Gang-Menü aus dem, was die Natur vorgibt und setzt seine ganz besonderen Akzente.

Dazu können Sie aus drei verschiedenen Getränkebegleitungen wählen:
Alkoholfrei, reine Weine- oder Wein- und Champagnerbegleitung aus dem Hause Moët Hennessy/Dom Pérignon.

Ausgestattet wird der Gastraum des Pop-Up Restaurants Green Beetle by Käfer von dem bekannten Münchner Architektenduo Stefan Mauritz und Thomas Mang. In dem zusätzlich integrierten Showroom können Sie Kunst und Design unterschiedlicher Künstler und Herkunftsorten erleben und auch erwerben.

99,00 € pro Person und Menü 
inkl. Glas Champagner Dom Pérignon als Aperitif und Wasser
zzgl. Getränkebegleitung, die Sie am Abend auswählen und bezahlen 

HYGIENE:
Die aktuell gültigen Hygienemassnahmen werden zu jeder Zeit berücksichtig. Daher sind die Plätze auch auf 20 Gäste limitiert. Lesen Sie hier mehr zum Hygienekonzept!

MENÜ GREEN BEETLE "VEGANSTYLE PURE"
Veganes 8-Gang-Menü à 99,00 € inkl. Glas Champagner Dom Pérignon als Aperitif mit alkoholfreier Getränkebegleitung
zzgl. 49,00 € pro Person inkl. Wasser

Hier geht's zum Menü mit Getränkebegleitung!

MENÜ GREEN BEETLE "VEGANSTYLE POSH 1.0" 
Veganes 8-Gang-Menü à 99,00 € inkl. Glas Champagner Dom Pérignon Vintage 2010 als Aperitif mit Wein- und Champagnerbegleitung aus dem Hause Dom Pérignon & Hennessy
zzgl. 98,00 € pro Person inkl. Wasser 

Hier geht's zum Menü mit Wein- und Champagnerbegleitung!

MENÜ GREEN BEETLE "VEGANSTYLE POSH 2.0"
Veganes 8-Gang-Menü à 99,00 € pro Person zzgl. Champagnerbegleitung aus dem Hause Dom Pérignon
zzgl. 999,00 € für 2-4 Personen inkl. Wasser 

Hier geht's zum Menü mit Champagnerbegleitung!

 

DIE WEGBEREITER

MANGMAURITZ

Ausgewählte Einzelstücke und MasterPieces: 
Die Architekten & Interiordesigner Thomas Mang und Stefan Mauritz kuratieren eine Edition mit Lieblingsstücken ihrer Manufakturpartner: Lalique, Loro Piana, Nymphenburg, Atelier Klaus Dupont uvm. – und ergänzen diese feine Auswahl mit Designobjekten aus eigener Hand, individualisierbaren Türstoppern und einer Selektion limitierter, handgearbeiteter Kissen. Zu erwerben sind diese ganz besonderen Wohn-Accessoires exklusiv ab dem 13. November im temporären Münchner Geschäft von MangMauritz: Edition M.
Als Architekten und Designer stehen Thomas Mang und Stefan Mauritz für einen absolut ganzheitlichen Ansatz, der die Neustrukturierung von Grundrissen ebenso einschließt wie die umfassende Gestaltung der Räume oder die Platzierung ausgesuchter Dekorationsobjekte als abrundende Details eines durchkomponierten Interieurs. Der Manufakturgedanke und das Arbeiten mit Einrichtungsgegenständen und Accessoires, die nur für ein bestimmtes Projekt entworfen und absolut maßgefertigt werden, ist dabei eines der prägendsten Elemente ihrer Philosophie. Nun bieten die beiden Designer handverlesene Objekte, die in jeden Raum ein Moment des Besonderen tragen, im eigenen Laden, Edition M, an. Dafür haben sie ausgesuchte Stücke zusammengetragen, die exakt die Idee dieses „Manu Factums“ verkörpern – und somit Garant für ein wirklich individuelles, harmonisches Wohn-Umfeld sind.

DOM PÉRIGNON CHAMPAGNER

Ein Champagnerhaus, begehrt, luxuriös und mit langer Geschichte. Der Champagner wurde nach dem Benediktinermönch Dom Pierre Pérignon benannt, der im 17. Jahrhundert als Kellermeister das Flaschengärungsverfahren zur Herstellung von Schaumwein erfand. Wegen seines Engagements und seiner Leidenschaft wurde er auch von vielen „Vater des Champagners“ betitelt. Seine Prunkstücke sowie weitere ausgesuchte Weine aus dem Hause Moët Hennessy genießen Sie während des Menüs im Pop-Up Green Beetle by Käfer und in der Champagner Lounge Dom Pérignon auch ohne Reservierung von Montag bis Samstag, 11 bis 20 Uhr. Ab 1.12.2020.

-> Hier geht es zu den Champagnern von Dom Pérignon 


Dom Pérignon
198,00
0,75 l
(264,00 € / 1 l)
Dom Pérignon
498,00
1,5 l
(332,00 € / 1 l)
Dom Pérignon
1.150,00
1,5 l
(766,67 € / 1 l)
Dom Pérignon
398,00
0,75 l
(530,67 € / 1 l)

GREEN BEETLE BY KÄFER

Das Pop-Up Restaurant Green Beetle by Käfer in der Edition M hat sich DAS vegane Aushängeschild mit Johannes Hennche geholt und entführt Sie auf eine Genussreise in eine tierlose Welt.
Käfer, der Name für Münchner Feinkost und Genuss, steht für Qualität aus Leidenschaft und kreiert mit seiner innovativen und doch traditionellen Küche kulinarische Genussmomente für Feinschmecker und Genießer.
Hennche, gebürtiger Deutscher, wohnhaft in New York und traditioneller Hatha- Yoga-Lehrer, steht für vegane Ernährung und gesundem Lifestyle. Er kocht für Sie ein veganes Menü aus dem, was die Natur vorgibt und setzt seine ganz besonderen Akzente. Lesen Sie weiter unten mehr zu Johannes Hennche.

Johannes Hennche

NEW YORK. INDIEN. MÜNCHEN

Hannes, Sohn einer über 125 jährigen traditionsreichen Metzgerfamilie, begann als Saucier in Sternerestaurants von München bis New York, wurde dann Unternehmer und unterrichtet jetzt auch Yoga! Wie kam der Übergang vom Saucier zum veganen Chefkoch?

Der im hessischen Wetzlar geborene Hannes hatte schon immer ein Auge fürs Kochen, mit 17 Jahren wollte er sich bei Schuhbecks Südtiroler Stuben in München weiterbilden, wo er auch André Wöhner kennenlernte, der heute zusammen mit Mike Emmerz Chefkoch der Käfer Schänke ist.
Nächste Station - Mallorca, im “El Tristán” bei 2 Sterne Koch Gerhard Schwaiger ging es darum, eine Kochphilosophie aufzugreifen, die ohne viel Basteln mit hochwertigen Produkten aus der Natur zu arbeiten versteht.
Seinen Neugier brachte in nach New York, wo er in dem 3-Sterne-Restaurant "Daniel" von Daniel Boulud kochte. Während er von den vielen neuen Erkenntnissen und Erfahrungen überwältigt war, erkundete er stetig seine eigenen Koch Akzente. Doch es war seine Zusammenarbeit mit Dan Barber auf der "Blue Hill Farm", die ihn dazu inspirierten weiter zu erforschen, wie die Ansicht der Produkte auf Bodenebene die Art und Weise, wie wir unser tägliches Leben leben, weitgehend beeinflussen kann - "Der beste Koch ist ein großartiges Produkt" und das kommt aus der besten Erde.
Hannes hat mit all seiner Erfahrung "Meisterdish" mitbegründet. Ziel des Unternehmens war es, die New Yorkerinnen und New Yorker mit einer leckeren, gesunden Ernährung zu versorgen und gleichzeitig ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Mit frisch vorgeschnittenen Zutaten und köstlichen Rezepten wurde das Kochen zu Hause auf Abruf leicht gemacht. Hannes Leidenschaft für bewusste Ernährung verlagerte seine Prioritäten auch in persönlicher Hinsicht, und er erkannte schnell, dass der Besitz der Familienmetzgerei nichts für ihn war. Er vertiefte seine Kenntnisse, indem er sich mit gesunden kulinarischen Methoden beschäftigte und verknüpfte dies auch mit seiner Leidenschaft für Yoga, das er seit 2013 praktizierte um die Intensität der Küche auszugleichen.
Im Jahr 2019 war es an der Zeit, sich ganz dem Lernen zu widmen und er beschloss, eine neunmonatige Reise nach Indien zu unternehmen, wo er eine traditionelle Ausbildung zum zertifizierten Hatha-Yoga-Lehrer absolvierte und auch unterrichtete. Nun kehrte Hennche 2020 in sein Heimatland zurück, um Green Beetle zum Leben zu erwecken.

Seine Philosophie mit Green Beetle by Käfer:
Nicht die übliche Küche zu imitieren, sondern aus Gemüse Gerichte zu kreieren, die für sich selbst stehen. Hannes sorgt im wahrsten Sinne des Wortes für das Wohl von Leib und Seele.