AGB Passionsspiele Oberammergau

AGB Orangerie und Ammergauer Haus - Passionsspiele 2022


1. Geltung
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Leistungen der Käfer Service GmbH, Heimstettener Straße 1, 85599 Parsdorf, vertreten durch die Geschäftsführer Alexej Oberoi und Dennis Latz, für Tischreservierungen für die Passionsspiele 2022 im Restaurant Orangerie in Oberammergau/Bayern.

2. Vertragsschluss, Reservierung, Weitergabe der Reservierung an Dritte, Stornierung
I. Die Tischreservierungen erfolgen in Form des Erwerbs eines Gutscheines.
II. Mit seiner Tischreservierung gibt der Kunde die rechtlich bindende Erklärung ab, zum Zeitpunkt der Reservierung mit der angekündigten Personenzahl zu erscheinen. Sofern die von dem Kunden gewünschte Reservierung möglich ist, wird ihm dies die Käfer Service GmbH innerhalb von 14 Tagen in Textform bestätigen. Mit der von der Käfer Service GmbH bestätigten Tischreservierung wird ein Schuldverhältnis begründet und damit ein Vertrag geschlossen.
III. Die Reservierung gilt grundsätzlich nur für den Kunden und seine Gäste. Der Kunde ist jedoch berechtigt, so bspw. im Falle persönlicher Verhinderung, die Reservierung auf Dritte zu übertragen.
IV. Es wird eine System- und Vorverkaufsgebühr in Höhe von 2,00 € pro Gutschein pro Person erhoben. Diese ist nicht erstattbar.
V. Die Rückgabe von Gutscheinen und die Erstattung des Kaufpreises sind ausgeschlossen, außer wenn die Veranstaltung aus von der Käfer Service GmbH zu vertretenden Gründen nicht stattfindet, zeitlich oder örtlich verlegt wird oder abgebrochen wird. Die Rückerstattung erfolgt in diesem Fall nur gegen Vorlage des Originalgutscheines. Bei Verlust wird kein Ersatz geleistet.

3. Rücktritt der Käfer Service GmbH
I. Die Käfer Service GmbH ist berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt insbesondere wenn höhere Gewalt oder andere von der Käfer Service GmbH nicht zu vertretende Leistungshindernisse, die durch zumutbare Aufwendungen der Käfer Service GmbH nicht überwunden werden können, die Erfüllung des Vertrags unmöglich machen oder trotz bestehender Vereinbarungen mit Lieferanten der Käfer Service GmbH die Lieferung erforderlicher Materialien nicht möglich ist, ohne dass es die Käfer Service GmbH zu vertreten hat.
II. Die Käfer Service GmbH ist verpflichtet, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und wird dem Kunden die Gegenleistung unverzüglich erstatten.

4. Haftung
I. Die Käfer Service GmbH haftet außer bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden nur für grob fahrlässige oder vorsätzliche Pflichtverletzungen, insbesondere beim Abhandenkommen von Kleidungsstücken oder Wertgegenständen, soweit nicht besondere Vereinbarungen getroffen sind.
II. Die Beschränkungen der Haftung gelten auch für die Haftung der Käfer Service GmbH für von ihr eingesetzte Mitarbeiter, Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen und gesetzliche Vertreter.

5. Reklamation
Reklamationen können nur berücksichtigt werden, wenn die Beanstandung unverzüglich erfolgt. Gewährleistungsansprüche des Kunden werden hierdurch nicht berührt.

6. Zahlung
I. Der Gutschein für die Tischreservierung ist spätestens 14 Tage nach Bestätigungsdatum zu begleichen. Nach erfolgter Zahlung wird dem Kunden der Gutschein per E-Mail zugeschickt.
II. Bei Vorauszahlungen für den Gutschein per Auslandsüberweisung gehen anfallende Bankgebühren zu Lasten des Kunden.
III. Sonstige Zahlungen müssen unmittelbar vor Ort durch den Kunden ohne jeden Abzug sofort bei Verlassen des Restaurants Orangerie oder Ammergauer Haus in bar oder per Kreditkarte (EC, Eurocard, VISA oder AMEX) geleistet werden.
IV. Ein Zahlungsziel bedarf einer gesonderten Vereinbarung.
V. Rechnungen sind vom Kunden vor Ort zu prüfen, da spätere Reklamationen nicht mehr berücksichtigt werden können.
VI. Reservierungen, für die kein rechtzeitiger Zahlungseingang zu verzeichnen ist, können von der Käfer Service GmbH nach billigem Ermessen storniert werden.

7. Datenschutz
Für den Umgang mit Kundendaten, insbesondere die Erhebung, Nutzung und Verarbeitung, sind die besonderen „Datenschutzhinweise zur Kundendatenverarbeitung“ gemäß Artikeln 13, 14 und 21 DSGVO hier einsehbar: www.feinkost-kaefer.de/datenschutz.

8. Schriftformklausel
Nebenabreden oder Änderungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Dies gilt nicht für individuelle Vertragsabreden im Sinne von § 305 b BGB mit einem vertretungsbefugten Vertreter der Käfer Service GmbH.

9. Schlussbestimmungen
I. Für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen der Käfer Service GmbH und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
II. Soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist München ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten.
III. Sollte eine Bestimmung in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.