KaiserhofKaiserhof

Für hochrangige Events

1612 bis 1618 ließ Herzog Maximilian I. um den Kaiserhof herum mehrere Gebäudeteile errichten. Der Nordtrakt nahm die Eingangs- und Empfangsräume auf. Über die Kaisertreppe gelangte man in das erste Obergeschoss und den Kaisersaal mit dem sich anschließenden Vierschimmelsaal.

Die Appartements im Ost- und Westtrakt (heute Trier- und Steinzimmer) wurden für Gäste geschaffen. Die Raumfolge im Westtrakt war kaiserlichen Besuchen vorbehalten.

Der Kaiserhof selbst wurde seinerzeit nur bei hochrangigen zeremoniellen Anlässen geöffnet – und kann heute für Veranstaltungen unter freiem Himmel genutzt werden.