Residenz MünchenResidenz München

Ein Palast – so kunstvoll wie königlich

Von 1508 bis 1918 war die Münchner Residenz Wohn- und Regierungssitz der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige. Einst als Burg angelegt, wurde sie nach und nach in einen prunkvollen Herrschersitz mit beeindruckenden Sälen und Höfen verwandelt. Dabei entstand eine einzigartige stilistische Mischung aus Renaissance, Barock, Rokoko und Klassizismus. Die aufwändig sanierten Räume werden zum Teil für Repräsentationszwecke der Bayerischen Staatsregierung genutzt. Doch auch hochrangige Veranstaltungen finden hier einen wahrhaft königlichen Rahmen.



Comité-Hof und Cuvilliés-Theater

Kurzinfo

Comité-Hof und Cuvilliés-Theater eignen sich perfekt für Stehempfänge, Konzerte, Bankette, Festakte und Preisverleihungen.

Kaiserhof

Kurzinfo

Schon früher ein Ort, der besonderen Anlässen vorbehalten war.

Kaisersaal

Kurzinfo

In dem prunkvollsten Repräsentationsraum der Münchner Residenz zu feiern, ist etwas ganz besonderes.

Max-Josef-Saal

Kurzinfo

Das klassizistische Ambiente mit Stuck und Kristalleuchtern verleiht Events einen festlichen Glanz.

Theatinergang

Kurzinfo

Hell und voller Licht präsentiert sich dieser über 80 Meter lange Gang mit kunstvoller Decke.

Vierschimmelsaal

Kurzinfo

Hier speiste einst der Kaiser mit den höchsten Würdenträgern seines Hofstaates.